FAQ

FAQ - Die häufigsten Fragen

Am swissICT Symposium referieren 24 Top-Expertinnen und Experten am 13. und 14. November im KKL in Luzern zu den Themen Blockchain, Businessmodelle, Organisation & Arbeitswelt, Effizienz in Business und Prozessen, Kommunikation sowie zu kontroversen ICT-Themen auftreten. Mindestens ebenso spannend dürfte der Beitrag von einem Nicht-ICTler werden, nämlich von Bernhard Heusler, dem abtretenden Präsidenten des FC Basel. Weitere wichtige Hintergründe zum Anlass finden Sie hier.

Das Organisationsteam

Programm:

Umberto Annino (InfoGuard AG)
Alex Büch (büch & partner, Vorstand swissICT)
Jan Fülscher (VR, Coach)
Carol Lechner (Geschäftsstelle swissICT)
Alex Oesch (Swisscom)
Gerhard Storz (Adcubum, Vorstand swissICT)
Thomas Sutter (Universität Zürich)
Louis-Paul Wicki (FHNW)

Organisation:

swissICT-Geschäftsstelle, Carol Lechner

Kommunikation:

swissICT-Geschäftsstelle, Simon Zaugg

Spezial-Rabatte

Je eher Sie Ihr Symposium-Ticket buchen, desto günstiger wird es für Sie. Aber aufgepasst: Als Mitglied kommen Sie in den Genuss von weiteren attraktiven und exklusiven Rabatte. Diese können Sie ausschliesslich via E-Mail an info@swissict.ch oder Tel. 043 336 40 20 bestellen.

Firmen-Mitglieder-Rabatte:

Unternehmen, die Mitglied bei swissICT sind und die mehrere Teilnehmer anmelden, erhalten bis zu 20 Prozent Rabatt auf die Symposium-Tickets.

Buddy-Rabatt:

swissICT Mitglieder können ein Nicht-Mitglied zu einem Rabatt von 10 Prozent an die Veranstaltung mitnehmen.

Fachgruppen-Mitglieder-Rabatt:

Aktiv engagierte Fachgruppen Mitglieder erhalten das Symposium-Kompakt-Ticket für 300 CHF und das 2-Tages-Ticket für 700 CHF. Und zwar unabhängig davon, wann Sie es bestellen.

Teilnehmerzahl

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Folge des Eingangs berücksichtigt.

Rücktritt von der Teilnahme

Bei schriftlichen Abmeldungen, die bis zum 10. Oktober 2017 eintreffen, entfällt eine Zahlung. Trifft die Abmeldung bis 27. Oktober 2017 ein, sind 50 Prozent der Teilnahmegebühr fällig. Bei späterer Abmeldung ist der volle Betrag zur Zahlung fällig. Nichtmitgliedern, die ein Mitglied vertreten, wird die Differenz der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.